Fälschung und Piraterie in der EU: jährlich 83 Milliarden € Verlust

Studien der Europäischen Beobachtungsstelle für Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums zeigen die Schäden von Fälschung und Piraterie auf

In einer Reihe von Studien, welche von der Europäischen Beobachtungsstelle für Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums durchgeführt wurden, wird geschätzt, dass aufgrund gefälschter Waren  jährlich über 48 Milliarden Euro in neun Branchen verlorgen gehen. Dies entspricht 7.4% des Gesamtumsatzes in den Branchen Kosmetika und Körperpflege, Kleider, Schuhe und Accessoires, Sportartikel, Spielzeuge und Spiele, Schmuck und Uhren, Handtaschen, Tonträger, Wein und Spirituosen sowie Medikamente. Durch indirekte Effekte gehen weitere 35 Milliarden Euro in der EU-Wirtschaft verloren.

Für die Schweiz wurden keine Daten erhoben, da sie kein Mitglied der Europäischen Union ist. Jedoch sind diese Zahlen sehr interessant, um das Ausmass des Phänomens zu messen.


AudioVision Schweiz

Zieglerstrasse 29

3007 Bern

Tel. +41 31 387 37 17

info(at)audiovisionschweiz.ch


Latest News

  • 24Nov

    KBox – 5 Jahre nach Einreichung der Strafanzeige durch SAFE kommt der shut-down

    weiterlesen
  • 28Feb

    Bundesgericht schwächt Schutz des Urheberrechts

    weiterlesen