11. Verletzer-Zuschlag

Der privatrechtliche Rechtsschutz leidet daran, dass häufig ein Verletzer pekuniär nicht schlechter davonkommt, als der legale Lizenznehmer, weil sich ein höherer Schaden als die übliche Lizenzgebühr nicht beziffern lässt. Auch für den Aufwand der Rechteinhaber, Rechtsverletzungen nachzugehen, müssen die Verletzer meist nicht aufkommen. Ein probates Mittel dagegen ist die Verdopplung der üblichen Lizenzgebühr im Verletzungsfall.

AudioVision Schweiz

Postfach 530

  3000 Bern 14

+41 31 387 37 17

+41 31 387 37 99

info(at)audiovisionschweiz.ch


Latest News

  • 21Nov

    Endlich will der Bundesrat Geistiges Eigentum besser schützen

    weiterlesen
  • 09Mär

    In Frankreich verursacht Piraterie im audiovisuellen Bereich Ausfälle von 1.35 Milliarden € pro Jahr

    weiterlesen