Revision URG 2008

Die Stellungnahmen von AudioVision Schweiz im Rahmen der Revision 2008 können Sie hier nachlesen: Rev.08 URG unsere Stellungnahme / Rev.08 URG unser Kommentar

Revision StGB 2008

AudioVision Schweiz begrüsst den Vorentwurf für die Revision des Strafgesetzbuches betreffend Netzwerkkriminalität.

In ihrer Vernehmlassung zum Vorentwurf für die Revision des Strafgesetzbuches (StGB) betreffend Netzwerkkriminalität begrüsst AudioVision Schweiz das Vorhaben, die strafrechtliche Verantwortlichkeit der Internetprovider speziell zu regeln. AudioVision Schweiz erwartet, dass die StGB-Revision die Verantwortlichkeit gerade dort klärt und Grauzonen beseitigt, wo Rechtsgüter, wie Urheberrechte, systematisch und massenhaft verletzt werden, wie in File-Sharing-Netzwerken.

Anbieter von Websites, Server- oder anderen Infrastrukturleistungen, deren Dienste offensichtlich auf die Ermöglichung oder Erleichterung solcher Delikte in grossem Stil ausgerichtet sind, sollen einer strengeren Haftung unterworfen werden. AudioVision Schweiz verlangt zu diesem Zweck diverse Anpassungen an den vorgeschlagenen gesetzlichen Regelungen, namentlich sollen die Anbieter zur aktiven Überwachung der über ihre Infrastruktur laufenden Daten, Suchanfragen usw. oder zu äquivalenten Vorsorgemassnahmen verpflichtet werden.

Lesen Sie unsere Stellungnahme in voller Länge (7 Seiten): Rev. StGB unsere Stellungnahme

 

 

AudioVision Schweiz

Postfach 530

  3000 Bern 14

+41 31 387 37 17

+41 31 387 37 99

info(at)audiovisionschweiz.ch


Latest News

  • 09Mär

    In Frankreich verursacht Piraterie im audiovisuellen Bereich Ausfälle von 1.35 Milliarden € pro Jahr

    weiterlesen
  • 09Mär

    Ausstellung «Schöner Schein – dunkler Schatten» geht in die zweite Saison!

    weiterlesen